ARCHIV - ARCHIVE

Hier finden Sie Informationen (und Bildberichte) zu Veranstaltungen, die in den letzten Jahren im Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein stattgefunden haben. - Please find information on events that took place at our Institute in the past right here.

Buchpräsentation Raimund Merker: "Tigellinus"
27. Juni 2019, 13:15-14:45, SE Raum

2. Forschungsfrühstück der Österreichischen Gesellschaft für
Kinder-und Jugendliteraturforschung

3. Juli 2019, 09:00-12:00, SE-Raum


Verabschiedung von Univ.Prof.i.R. Dr. Christine Ratkowitsch in den Ruhestand
26. Juni 2019, 18:00, SE-Raum


Von Athen nach Konstantinopel III
14. Juni 2019, 12:00 - 18:15 Uhr
Plakat und Programmfolder

ERANOS VINDOBONENSIS
Anlässlich der Verleihung des Goldenen Doktordiploms an den Vortragenden und im Zuge der Erneuerung des akademischen Grades des Referenten nach 50 Jahren beehren wir uns, Sie zu einem festlichen Abend mit Laudationes, der feierlichen Überreichung der Urkunde und einem Festvortrag des Geehrten einzuladen:

Univ.-Prof. i.R. Dr. Kurt Smolak, w.M. (Universität Wien)

Donnerstag, 6. Juni 2019, 17:00 s.t., Hörsaal 21
(Hauptgebäude der Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsring 1):

Übergänge: Ein Reisegedicht
Paulinus von Nola, carmen 24

In dem Vortrag soll gezeigt werden, dass für Paulinus von Nola das Wesentliche menschlicher Existenz in der ständigen Erneuerung durch fortschreitende Bewegung im realen wie im metaphorischen Sinn liegt. Er vermittelt dies in seinem 24. Gedicht, einem poetischen Brief in 942 epodischen Jamben an seinen Freund Cytherius in Gallien. Einen zuverlässigen Beweis für das Vorhandensein dieses anthropologischen Konzepts einer ‚human existence in motion' und zugleich eine Grundlage für dessen praktische Verwirklichung bietet nach der Überzeugung des galloromanischen Bischofs von Nola in Kampanien die typologische Erklärung des Alten Testaments als einer Fülle von ‚Schatten' zukünftiger, erst durch Christus zum Heil der Menschen real gewordener, ‚erfüllter', Ereignisse und die Anwendung dieses Deutungsmusters auf gesellschaftliche Gegebenheiten in der jeweiligen unmittelbaren Umwelt. Paulinus führt dieses auf exegetischer Basis beruhende Verständnis menschlicher Existenz als sich ständig wiederholender ‚Erfüllungen' von ‚Typen' (τύποι, figurae, formae, umbrae) anhand der Beispiele zweier in unterschiedlicher Weise ‚Reisender' vor: Zunächst, auf materieller Ebene, am Schiffbruch und an der Errettung eines Briefboten als eines ‚Neuen Jonas'; im zweiten Teil, auf spiritueller Ebene, anhand des im Martinskloster beginnenden Bildungsweges des Sohnes des Adressaten vor dem Hintergrund alttestamentlicher ‚Typen'. Das Ziel dieser ‚Bildungsreise' endet im seligen Jenseits, in das der Sohn seine Eltern kraft seiner eigenen, erfolgreich absolvierten ‚Bildungstour' und gemäß römischer pietas als konkreter spiritueller ‚Reiseführer' geleiten möge. Auf dieser endgültigen Reise ‚erfüllt' der Sohn den Typos des Ägyptischen Joseph, sein Vater jenen des pater familias und Patriarchen Abraham.

Im Anschluss an den Festakt erlauben wir uns, Sie zu einem kleinen Empfang einzuladen.

Bonitz-Lecture 2019
Arbogast Schmitt (Universität Marburg): Aristoteles' Poetik - Grundlegung
einer Theorie der Literatur in Europa

23. Mai 2019, 17:00-19:00 Uhr, HS 21


Zwischen Antike und Moderne  - Tra antichità e modernità – Between Antiquity and Modernity:
Leon Battista Alberti, Intercenales
16. – 18. Mai 2019
Schreyvogelsaal, Hofburg (Batthyanystiege)
Plakat & Programm

 

SENECA: Die Trojanerinnen oder zeitloses Kriegsleid
Uraufführung: 13. September 2018, 18:00
Plakat & Einladung
Abendspielzettel

REPRISE IM RAHMEN DER "NOX LATINA"
26. April 2019

HS 21, Hauptgebäude der Univ. Wien, 20:00 Uhr
Details zum Programm

Abendspielzettel

Philosophie in der Tragödie – Tragödie in der Philosophie
Workshop im Rahmen der GANPH-AG: Philosophische Literatur – Literarische Philosophie
22./23. März 2019 – Universität Wien
PlakatFlyer 



5. Internationale Tagung zur Fachdidaktik der Alten Sprachen
1. März 2019 - 2. März 2019
Plakat & Programm


BUCHPRÄSENTATION
Longos: Daphnis und Chloe
hrsg., übers. & komm. von Ondrej Cikán und Georg Danek
22. Jänner 2019, 17:00 Uhr s.t., HS 21
Details


Prof. Dr. Rainer Guggenberger (Universidade Federal do Rio de Janeiro)
Dichter und Dichtung in Xenophon
24. Jänner 2019, 11:30, Seminarraum des Instituts
Details


VON ATHEN NACH KONSTANTINOPEL 2
11. Jänner 2019, Seminarraum des Instituts
Details


Buchpräsentation: Ondrej Cikán und Georg Danek
Longos, Daphnis und Chloe
Freitag, 30. November 2018, 18:00 Uhr
Literaturhaus, 1070 Zieglergasse 26a


Philipp Geitner (Technische Universität Dresden)
Unzeitiges und Unzeitgemäßes in Ovids Metamorphosen
Mittwoch, 28.11.2018, 11:30-13:00, HS21


Vortrag:
Benedek Kruchió
Epos und (Zi)tat: Homer lesen mit Heliodor
Donnerstag, 29. November 2018, 13:15 Uhr
Hörsaal 3, Universität Hauptgebäude

Dr. Fritz-Gregor Herrmann (Swansea)
timé - zur Rolle und Bedeutung der Ehre im Aufbau von Platons Staat
Mittwoch, 17. Oktober 2018, 18:30 Uhr s.t.
Seminarraum der Fachbibliothek des Instituts für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein

Donnerstag, 18. Oktober 2018, ab 09.45 Uhr: Workshop zum obgenannten Thema
Seminarraum der Fachbibliothek des Instituts für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein

Prof. Dr. Dr.h.c. Walther Ludwig (Universität Hamburg)
Ägyptische Obelisken in Rom und nördlich der Alpen
und unbekannte Briefe aus der Österreichischen Nationalbibliothek

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 17:00 Uhr s.t., HS 21
Plakat

Symposion "Narratives in Motion. The Art of Dancing Stories" 
22.-23. Juni 2018
Programm
Poster


Einladung zur Verleihung des Goldenen Doktordiploms
an Altdekan emer.o.Univ.Prof. Dr. Franz Römer

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:00 Uhr, BIG 1
Hauptgebäude der Universität Wien

Prof. Martin Revermann
(Professor of Classics and Theatre Studies, University of Toronto)
12.06.2018, 17:00 Uhr, Institutsbibliothek für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein
Brecht and Tragedy: Points of Contact
Details


Von Athen nach Konstantinopel
6. Juni 2018, 13:00-17:30 Uhr
Programm
Plakat


GASTVORTRÄGE: emer.Univ.Prof. Dr. Kajetan Gantar (Universität Ljubljana)
Der Laibacher Bischof Thomas Chrönn und seine lateinischen Jugendgedichte
Donnerstag, 24. Mai 2018, 15.00 Uhr, SE-Raum (= Bibl. 2)

Damnatio memoriae im augusteischen Rom und im 20. Jhdt.
Freitag, 25. Mai 2018, 17.30 Uhr, ÖAW, Sitzungssaal
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien
Abstracts zu beiden Vorträgen

Bonitz-Lecture 2018 - Glenn W. Most (Pisa/Chicago)
Der weinende Heraklit und der lachende Demokrit
24. Mai 2018, 17:30-19:00 Uhr, HS 21
Details


Workshop zur neuen Vorsokratiker-Ausgabe mit Glenn W. Most
25. Mai 2018, 09:45, SE-Raum (= Bibl. 2)

GASTVORTRAG: PD Dr. Darja Šterbenc Erker (Humboldt-Universität zu Berlin)
Ansätze zur Rekonstruktion des Begräbnisrituals im antiken Rom
16. Mai 2018, 09:45-11:15, HS 21 
                    im Rahmen der VO von Univ.Prof. Dr. Andreas Heil, Teilgebiet der römischen Literatur:
                    Jenseitsbeschreibungen in der Antike


Herzliche Einladung zur Antrittsvorlesung von ANDREAS HEIL am 16. Mai 2018!


WORKSHOP "Gelehrtenkorrespondenzen: Edition und Erforschung" - VAM 2
12. April 2018, 09:00 Uhr 
Details


VORTRÄGE ZUM ANTIKEN PLATONISMUS im WiSe 2017/18
organisiert von der GANPHÖ

Einladung zur Ausstellungseröffnung
EUROPA - ERBE DER HUMANISTEN
19. April 2017, 19:00 Uhr, Hauptbücherei Wien
Urban Loritz-Platz 2A, 1070 Wien
Details

BONITZ-Lecture 2017
DOROTHEA FREDE: Aristoteles und die Meisterwissenschaft des Lebens 
Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:30-20:00 Uhr, HS 21
Details

Donnerstag, 22. Juni 2017, 11:30-13:00 Uhr, Bibliotheksraum 2
Workshop zum
Entstehen ihrer neuen Übersetzung und Kommentierung der 
Nikomachischen
Ethik in der Aristoteles-Reihe des Berliner Akademie-Verlages:
 InteressentInnen sind herzlich willkommen!


DIE STERNE WAREN IHR SCHICKSAL
Internationaler Workshop mit Exkursionen - 22.-23. Juni 2017
Senatssitzungssaal, Hauptgebäude der Univ. Wien
Details

BUCHPRÄSENTATION - Dr. Laura Gianvittorio: CHOREUTIKA
Dienstag, 27. Juni 2017, 18:30 Uhr, SE-Raum
Details


ERANOS VINDOBONENSIS
Dr. Michiel Verweij (Koninklijke Bibliotheek van België, Brüssel)
29. Juni 2017, 17:00 s.t., HS 21
Frühhumanisten in den südlichen Niederlanden und ihre Handschriften
Details

Medialatinitas 2017
17. - 21. September 2017

Conference "Two myths and two languages: Pagans and Christians in Late antique poetry"
7.-9. Dezember 2017
Programm & Poster

Dr. Barbara Dowlasz: Die Catull-Rezeption in der neulateinischen Dichtung des 20. Jahrhunderts
Donnerstag, 24. November 2016, 18:00 Uhr
N
ikolaus-Kopernikus-Saal (Bibliothek), Polnische Akademie der Wissenschaften
B
oerhaavegasse 25, 1030 Wien
Details

EXIL UND HEIMATFERNE IN DER LITERATUR DES HUMANISMUS
L'ESILIO E LA LONTANANZA DALLA PATRIA NELLA LETTERATURA UMANISTICA
Internationale Tagung, 18.10.2016 - 21.10.2016, Marietta Blau-Saal
Flyer

Semesterprogramm SoSe 2016 - GANPHÖ - Antike Philosophie:
ganphoe.at/wp-content/uploads/2016/03/Antike_Philosophie_SS2016.pdf

Festakt für Univ.-Prof. Dr. Herbert Bannert
Mittwoch, 15. Juni 2016, 17:00 s.t.
Senatssaal der Universität Wien
Programm des Abends
Preisgedicht von Peter Klien

1. "Hermann Bonitz Lecture" - Festvortrag
Mittwoch, 22. Juni 2016, HS  21 (Hauptgebäude), 18:30 bis 20:00 Uhr
Der erste  Preisträger ist Prof. Victor Caston (University of Michigan).
Nähere  Informationen zur Bonitz Lecture finden Sie unter:
antikephilosophie.univie.ac.at/eventsveranstaltungen/

SINITE UTRAQUE CRESCERE
Waldenser, Hussiten und ihre Gegner
Internationaler Workshop, 24. Juni 2016

Nox Latina & Lange Nacht der Forschung 2016
"Alte Römer? Alte Griechen? - Warum die Antike NICHT von gestern ist"
Freitag, 22. April 2016, 18:30-22:30, HS 21
Das genaue Programm finden Sie hier & hier!


Präsentation von 2 Neuerscheinungen im Rahmen des Seminars "Spätantikes Epos":
- Nicole Kröll, "Die Jugend des Dionysos. Die Ampelos-Episode in den Dionysiaka des Nonnos von Panopolis", eben erschienen bei De Gruyter in  der Reihe "Millennium-Studien".
 - "Brill's Companion to Nonnus of Panopolis", ed. Domenico Accorinti, ebenfalls gerade erschienen und mit fast 900 Seiten das bisher umfassendste Kompendium zur spätantiken Epik.

25.5.2016, 15:00 - 16:30
Bibliotheksraum 2 (Seminarraum) des Instituts

Das spätantike Epos, besonders die Dichtung des Nonnos von Panopolis, ist seit längerer Zeit ein Forschungsschwerpunkt des Instituts. Die beiden Publikationen sind ein Ergebnis der bisherigen Arbeit, das uns ermutigt, das Thema weiter zu verfolgen und den Bestand der Arbeitsgruppen zur spätantiken (griechischen und lateinischen) Dichtung zu sichern!


Kick off-Veranstaltung der Vienna Doctoral Academy MEDIEVAL ACADEMY
Mittwoch, 27. April 2016, 17:00-20:00 Uhr, Marietta Blau-Saal


EHRENDOKTORAT FÜR WALTHER LUDWIG
8. Jänner 2016, 11.00 Uhr, Senatssaal
Zum Bericht in der online-Zeitung der Universität Wien

15. Kolloquium zur antiken Philosophie der GANPH
9. Jänner 2016, 09.00-17.30 Uhr, Marietta Blau-Saal

International Congress GREEK THEATRE BEYOND THE CANON
13. - 14. November 2015

A new research trend is emerging in the study of ancient Greek drama. It seeks to overcome the narrow time and space boundaries set by a highly selective canon, which focuses on only four dramatists of 5th century Attic theatre while dooming the rest to the margins of scholarly investigation. Building on this approach, our congress encourages new perspectives on the “peripheries” of studies on Greek drama and theatre. By investigating local theatre traditions that flourished before/after 5th century B.C. or outside Attica, we try to shed light on the role that theatre played in the political, social, and cultural life of Greeks living across the Mediterranean. Moreover, closer examinations of dramatic genres and authors that have traditionally been considered as minor help not only in making sense of the extant fragmentary records related to theatre, but also in understanding the manifold relationships between canonical dramatists and their artistic background, in terms of both change and continuity.

Italiens Beitrag zum Humanismus an der Universität Wien (15./16. Jhdt.)
3. - 4. November 2015

Der Wandel des Euripidesbildes von der Antike bis heute

15.10.2015 - 17.10.2015 - Marietta-Blau-Saal, Universität Wien

16. Internationaler Kongress der IANLS
2. - 7. August 2015
Programm - 1st Circular - 2nd Circular - 3rd Circular

Internationale Tagung: Griechischhumanismus im pannonischen Raum
5. Dezember 2014

ERANOS VINDOBONENSIS
Prof. (em.) Dr. Walther Ludwig (Universität Hamburg): „Synodus Oecumenica Theologorum Protestantium“:  die große dramatische antiprotestantische Satire des humanistischen Wiener Franziskaners Johannes Dominicus Hessus (1593)
4. Dezember 2014

Qui trans mare currunt:
Classicists in Transit(ion) between the German-Speaking World, the UK, and North America: 1850–1985
5. - 6. Dezember 2014

Das antike Theater: Kult - Spiel - Dichtung
14. & 15. November 2014

Wolfgang Lazius zum 500. Geburtstag
30. & 31. Oktober 2014

Der römische Alexanderhistoriker Curtius Rufus. Erzähltechnik, Rhetorik, Figurenpsychologie
Curtius Rufus

10. - 12. April 2014

Antrittsvorlesung von Univ.Prof. Dr. Hartmut Wulfram
20. November 2013

Nonnus of Panopolis in Context II: Poetry, Religion, and Society
26. - 28. September 2013

Internationaler Kongress der Academia Latinitati Fovendae
18. - 21. September 2013

Exkursion: Grado - Aquileia - Ravenna
27. April - 1. Mai 2011

Lange Nacht der Forschung: "Warum ist die Antike nicht von gestern?"
7. November 2009

Ausstellung "Mit Worten malen - mit Bildern schreiben"
3. Juni - 31. Juli 2009

Posterausstellung der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
26. Juni - 17. Juli 2009

Abschiedsvorlesung von Univ.Prof. Dr. Kurt Smolak
25. Juni 2009

Symposium "Text und Bild. Visualisierung in poetischen Texten der Spätantike"
2.- 4. April 2009

Festakt anlässlich des 65. Geburtstags von o.Univ.Prof. Dr. Franz Römer
1. Juli 2008